Nachdem sich der ganze Wirbel um die DSGVO, der leider mit der Abschaltung vieler privater Web-Präsenzen einher ging gelegt hat, habe auch ich mir überlegt, wie ich mit meiner Web-Seite verfahren sollte. Um eine sichere Datenübermittlung gemäß DSGVO zu gewährleisten, ist verschlüsselte HTTP-Kommunikation unerlässlich. Das dafür nötige Serverzertifikat ist nur an den Start zu bekommen, wenn mann eine selbst verwaltete Domain besitzt. Daher habe ich mich nun von DynDNS.org verabschiedet und bin zu Strato.de gewechselt. Damit mußte ich mir allerdings auch einen neuen Namen ausdenken und wird der alten PhotoBox nun: Thomas Bits & Pixels

Die Kosten von 80 Cent im Monat schließen auch den dynamischen DNS mit ein, der nötig ist, wenn man die Inhalte selbst hosten möchte. Ich habe ein wenig gebraucht, mich in der Konfiguration bei Strato zurechtzufinden. Dies wurde wurde aber durch die "mundgerechte" Integration in meinem AVM-Router wieder wettgemacht.